Category Archives: Viktorianische Krimis

Jessica Müller „Tod in der Glaskugel“

„Ich sehe was, was du nicht siehst.“Doch das Wesentliche sieht das Medium Madame Blanche nicht: ihren eigenen Tod.Mitten auf dem Friedhof Highgate wird das stadtbekannte Medium gefunden. Eine natürliche Todesursache nahezu ausgeschlossen.Doch wer wollte Madame Blanche etwas Böses, die Dame, die der Londoner Society über ihren Schmerz hinweghalf, da sie ein letztes Gespräch mit den […]

Posted in 1 Buch - 2 Rezis, Rezensionen, Viktorianische Krimis | Leave a comment

Traian Suttles „Best of Sixty“

Welches die besten Geschichten des 4 Romane und 56 Kurzgeschichten umfassenden Sherlock-Holmes-Werkkanon sind, wurde in sicher mehr als 60 Umfragen ermittelt. Traian Suttles Sekundärwerk schickt sich nun erneut an, die besten – genauer gesagt: das beste Viertel – herauszudestillieren. Nach dem Lesen war ich mir etwas unsicher, was ich von diesem Buch halten und wie […]

Posted in 1 Buch - 2 Rezis, Sherlock Holmes, Viktorianische Krimis | Leave a comment

Sophie Cleverly „Violet und Bones“

Eigentlich ist Violet Victoria Veil ein ganz normales junges Mädchen. Aber auch nur eigentlich. Denn ihr Vater ist Bestatter und Violet lebt mit ihrer Familie direkt neben dem Seven Gates Friedhof. Somit ist Violet an den Tod in jeglicher Form gewohnt, zumal sie auch ab und zu das Gefühl hat, dass die Geister des Friedhofs […]

Posted in Buchvorstellungen, Rezensionen, Viktorianische Krimis | Leave a comment

Christian Endres „Sherlock Holmes und die Tigerin von Eschnapur“

Sherlock Holmes…Ja, ich kehre immer wieder zu ihm und seinen Geschichten zurück.Warum? Weil ich die Struktur der Geschichten liebe? Weil ich immer wieder trotz mehrmaligen Lesens etwas Neues in ihnen entdecke? Weil ich diesen Geist bewundere, der immer wieder Probleme lösen muss?Wahrscheinlich ist es eine Mischung aus all diesen Elementen und es zeigt auf, wie hoch […]

Posted in Buchvorstellungen, Rezensionen, Sherlock Holmes, Viktorianische Krimis | Leave a comment

„Im Kopf von Sherlock Holmes“

Jeder, der mehr als drei Geschichten mit dem Meisterdetektiv gelesen hat, fragt sich unweigerlich, was wohl in dessen Kopf vorgeht, bevor er seinen Adlatus Watson – und alle anderen – verblüfft. Vor einigen Jahren gab es in der BBC-Serie „Sherlock“ in Form von Einblendungen einen Hinweis, wie Holmes‘ Gehirn funktionieren könnte. Cyril Lieron und Benoit […]

Posted in 1 Buch - 2 Rezis, Rezensionen, Sherlock Holmes, Viktorianische Krimis | Leave a comment