Category Archives: Viktorianische Krimis

Patrick Hertweck „Der letzte Rabe des Empire“

London, 1888.Durch die Straßen von Whitechapel dringt das Krächzten eines Raben, als Jack the Ripper sich über ein weiteres Opfer hermacht…Halt, stop. Nicht wegklicken.Ich weiß, über Jack the Ripper hat man schon viel gelesen, aber…Was wäre, wenn es in einen Buch darum ginge, dass Jack the Ripper nur eine Nebenfigur wäre.Eine Nebenfigur in einer ganz […]

Posted in 1 Buch - 2 Rezis, Buchvorstellungen, Rezensionen, Viktorianische Krimis | Leave a comment

Benoit Dahan „Im Kopf von Sherlock Holmes“

Habt ihr schon einmal erlebt, dass ein Buch maßlos eure Erwartungen übertroffen hat? Ihr wünscht euch so sehr, dass es gut ist und dann haltet ihr es in Händen und ihr seid einfach nur sprachlos? Glücklich dieses Buch in Händen zu halten, es zu entdecken, zu erforschen, es zu genießen?Seitdem ich auf Instagram diesen Comic […]

Posted in Buchvorstellungen, Rezensionen, Sherlock Holmes, Viktorianische Krimis | Leave a comment

Mike Ashley (Hrsg.) „Sherlock Holmes und der Fluch von Addleton“ (Anthologie)

Mit der Erwähnung Watsons, er habe einen Depeschen-Koffer, der voll mit Fällen von Sherlock Holmes sei, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt seien, legitimierte Sir Arthur Conan Doyle quasi, dass seine berühmte literarische Figur bis heute in zahlreichen Büchern, Filmen und Serien neue Abenteuer erlebt. (Eingedenk zahlreicher Geschichten, die sich auf den Inhalt besagten Reisebegleiters […]

Posted in Rezensionen, Sherlock Holmes, Viktorianische Krimis | 2 Comments

Mike Ashley „Sherlock Holmes und der Fluch von Addleton“

Ist euch schon aufgefallen, dass ihr immer unterschiedlich lest? Wenn ihr einen Text auf der Arbeit lest, lest ihr ihn anders, als wenn ihr ihn in der Freizeit lest. Nochmal anders lest ihr ihn, wenn es sich um ein Sachbuch handelt oder um eine Geschichte. Richtig?Doch wie habe ich diese Anthologie gelesen? Unter der Obhut […]

Posted in 1 Buch - 2 Rezis, Rezensionen, Sherlock Holmes, Viktorianische Krimis, Von der Idee zum Buch | Leave a comment

Charles Dickens Detektivgeschichten

Die Bedeutung von Charles Dickens für die Literatur zu erläutern, hieße Eulen nach Athen zu tragen. „Oliver Twist“, „David Copperfield“, „Große Erwartungen“, „Eine Weihnachtsgeschichte“ und viele andere begeistern seit Generationen und werden bis heute auch regelmäßig mehr oder weniger werkgetreu verfilmt. Abseits größerer Geschichten hat er auch eine Reihe Kurzgeschichten geschrieben, darunter einen Zyklus um […]

Posted in Rezensionen, Viktorianische Krimis | Leave a comment