Category Archives: Buchvorstellungen

Vorstellung von Büchern, die wir noch nicht gelesen haben, aber interessant finden

Francis Meynell „Das Wochenend-Buch“

Heutzutage scheint es oftmals so, als habe man kein Wochenende mehr. Die Arbeit, die unter Woche liegen geblieben ist, will am Wochenende erledigt werden, man muss gar am Wochenende arbeiten oder man hat andere Verpflichtungen, die das Gefühl eines freien Wochenendes unterdrücken.Doch wie war es, als die Menschen noch Zeit hatten? Nicht vor Fernsehern, Sozialen […]

Posted in Buchvorstellungen | Leave a comment

Rob Reef „Der Haytor Fall“

3…2…1…und schon ist es vorbei und der Fall ist geklärt.Kurzkrimis oder auch Kurzgeschichten sind wie kleine Appetithäppchen für zwischendurch. Nicht umsonst gibt es den Spruch „In der Kürze liegt die Würze“.Allerdings muss man an einen Kurzkrimi andere Ansprüche stellen, als an einen Krimi in einer umfangreicheren Länge.Personen und Handlung sind auf das Minimum reduziert und […]

Posted in Buchvorstellungen, Rezensionen | Leave a comment

L. A. Gunn „Londons Lost“

Mit „Londons Lost“ erschien kürzlich ein neues, von Sherlock Holmes  inspiriertes Werk. Wer einen eher traditionellen, stringent erzählten Krimi erwartet, dürfte überrascht werden. Der Roman hat einen episodischen Aufbau. In einer Rahmenhandlung, die mit den Whitechapel-Morden 1888 (Jack the Ripper) beginnt, wird erzählt, wie  sich Holmes dem Waisenmädchen June annimmt, sie als Mentor ausbildet und […]

Posted in Buchvorstellungen, Viktorianische Krimis | Leave a comment

Graham Moore „Der Mann, der Sherlock Holmes tötete“

Es ist eine allgemeine bekannte Tatsache, dass Sherlock Holmes seinem Schöpfer Arthur Conan Doyle zu einem gewissen Zeitpunkt einfach nur noch zuwider war. Auf einer Tour durch die Schweiz entdeckte Arthur Conan Doyle das Grab von Sherlock Holmes….Die Reichenbachfälle.Soweit die Realität.Graham Moore nimmt dies als Ausgangssituation für seine Geschichte über Arthur Conan Doyle und die […]

Posted in 1 Buch - 2 Rezis, Buchvorstellungen, Rezensionen, Sherlock Holmes, Viktorianische Krimis | Leave a comment

Interview mit Celeste Summersteen und Inspector Edwards

Habt ihr schon einmal erlebt, dass Romanfiguren zu Leben erwachen? Nicht in einem Buch versteht sich. Nein, so richtig. In der Viktorianischen Zeit und auch kurz danach gab es Menschen, die glaubten, Sherlock Holmes sei eine echte Person und die Geschichten um ihn und Watson seien ihre ureigenen Abenteuer. Glaubt ihr nicht? Na dann schaut […]

Posted in Buchvorstellungen | Leave a comment