Category Archives: Buchvorstellungen

Vorstellung von Büchern, die wir noch nicht gelesen haben, aber interessant finden

Christian Endres „Sherlock Holmes und die Tigerin von Eschnapur“

Sherlock Holmes…Ja, ich kehre immer wieder zu ihm und seinen Geschichten zurück.Warum? Weil ich die Struktur der Geschichten liebe? Weil ich immer wieder trotz mehrmaligen Lesens etwas Neues in ihnen entdecke? Weil ich diesen Geist bewundere, der immer wieder Probleme lösen muss?Wahrscheinlich ist es eine Mischung aus all diesen Elementen und es zeigt auf, wie hoch […]

Posted in Buchvorstellungen, Rezensionen, Sherlock Holmes, Viktorianische Krimis | Leave a comment

Anthony Horowitz „Ein perfider Plan“

Als Leser ist man geneigt zu sagen, dass man schon alles einmal gelesen hat. Doch ist dem wirklich so? Der Auftakt zu einer neuen Krimiserie lässt den Liebhaber von klassischen Detektivgeschichten seine Aussage doch noch einmal überdenken… Denn…Eine Frau kommt zu einem Bestattungsinstitut und will ihre eigene Beerdigung planen. Sie hat alles durchdacht, sie hat […]

Posted in Buchvorstellungen, Rezensionen | Leave a comment

Weihnachtskrimis

Alle Jahre wieder… Es wird früher dunkel, die Wohnungen werden geschmückt und bei dem einen oder anderen macht sich eine Scroogesche Stimmung breit. Wenn nicht schon mindestens dreimal „Last Christmas“ gelaufen ist, ist die Vorweihnachtszeit nicht perfekt. Für mich gilt das eher nicht. Was für mich allerdings neben „Eine Weihnachtsgeschichte“ inzwischen zur Vorweihnachtszeit gehört, ist […]

Posted in Buchvorstellungen | Leave a comment

Patrick Hertweck „Der letzte Rabe des Empire“

London, 1888.Durch die Straßen von Whitechapel dringt das Krächzten eines Raben, als Jack the Ripper sich über ein weiteres Opfer hermacht…Halt, stop. Nicht wegklicken.Ich weiß, über Jack the Ripper hat man schon viel gelesen, aber…Was wäre, wenn es in einen Buch darum ginge, dass Jack the Ripper nur eine Nebenfigur wäre.Eine Nebenfigur in einer ganz […]

Posted in 1 Buch - 2 Rezis, Buchvorstellungen, Rezensionen, Viktorianische Krimis | Leave a comment

Andrew Wilson „Agathas Alibi“

Der Dezember 1926 ist keine gute Zeit für Agatha Christie. Der Tod ihrer Mutter belastet sie noch immer, ihr Mann hat ein Affäre und eine heftige Schreibblockade scheint den Höhenflug, der mit ihrem Roman „Alibi“ begann, schnell wieder zu beenden.In dieser schweren Zeit macht sie Bekanntschaft mit dem mysteriösen Psychiater Dr. Patrick Kurs. Dieser erpresst […]

Posted in 1 Buch - 2 Rezis, Agatha Christie, Buchvorstellungen, Rezensionen | Leave a comment